advertorial logo

Stefan Klaile von XOLARIS: Die Vorteile der Service-KVG

Wichtige Voraussetzungen für nahezu jede Kapitalanlage, die rentabel und erfolgreich sein soll, sind das Asset und die optimale Umsetzung einer Asset-Strategie. Asset-Manager müssen allerdings hohe aufsichtsrechtliche Hürden überwinden, wenn sie eine eigene KVG gründen möchten. Daher bietet es sich an, die Service-KVG als Alternative zu nutzen.

Eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft erfordert viel Aufwand und umfangreiche Organisationen

Jeder Initiator von Alternativen Investmentvermögen muss sich an einem bestimmten Punkt entscheiden, ob er selbst eine Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) gründen oder stattdessen die Dienste einer Service-KVG nutzen möchte. Für beide Varianten gibt es gute Argumente. Allerdings sollte bei der eigenen Kapitalverwaltungsgesellschaft beachtet werden, dass hier ein enormer Arbeits- und Zeitaufwand besteht sowie viel organisiert werden muss. So müssen Kapitalverwaltungsgesellschaften beispielsweise über mindestens zwei Geschäftsleiter verfügen, die von der BaFin zugelassen sind. An diese Geschäftsleiter werden zudem weitere Ansprüche gestellt, wie zum Beispiel mehrjährige Erfahrungen und die fachliche Eignung. Während die damit verbundenen hohen Hürden eher gegen die eigene KVG sprechen, gilt insbesondere der Erhalt der Kontrolle über die aufzulegenden Investmentfonds als Vorteil.

Dienste einer Service-KVG als Alternative nutzen

Alternativ zur eigenen Kapitalverwaltungsgesellschaft haben Asset-Manager die Möglichkeit, die Dienste einer Service-KVG in Anspruch zu nehmen. Dabei handelt es sich um ein eigenständiges und somit unabhängiges Unternehmen, welches im Hinblick auf die aufsichtsrechtlichen Bedingungen voll verantwortlich und in der Haftung ist. Da die Service-KVG ebenfalls ein Interesse am Erfolg des jeweiligen Investmentfonds hat, gibt es in dem Sinne keine Interessenkonflikte. Darüber hinaus hat die Service-KVG eine Art aufsichtsrechtlichen Auftrag, was zur Risikominimierung beiträgt und für eine zusätzliche Kontrolle sorgt. Daher sollten Initiatoren die Service-KVG vor allem als Qualitätsmerkmal ansehen, welches für zusätzliches Anlegervertrauen sorgt.

Stefan Klaile von XOLARIS empfiehlt die Service-KVG

Als Gründer der XOLARIS Gruppe empfiehlt auch Stefan Klaile die Service-KVG für Asset-Manager, die keine eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft gründen möchten, um anschließend Fonds aufzulegen. Mit der XOLARIS Service Kapitalverwaltungs AG steht ein kompetenter Partner zur Verfügung. Die Vorstände Stefan Klaile und Andreas Fritsch verfügen über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich liquider und illiquider Finanzprodukte. Bereits seit 2014 übernimmt die XOLARIS Service Kapitalverwaltungs-AG die Verwaltung Alternativer Investmentfonds (AIF) für Dritte. Somit können interessierte Asset-Manager sämtliche Vorteile nutzen, die eine Service-KVG bietet.
Wer als Asset-Manager keine eigene KVG mit allen möglichen Nachteilen und zu überwindenden Hürden gründen möchte, für den bietet sich eine Service-KVG an. Die von Stefan Klaile geführte XOLARIS Service Kapitalverwaltungs-AG ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie die Vorteile eines solchen Dienstes genutzt werden können.
Stefan Klaile von XOLARIS empfiehlt Service-KVG
Die Leistungen einer Service-KVG
Stefan Klaile, Vorstand Portfoliomanagement XOLARIS Service KVAG
Stefan Klaile, Vorstand Portfoliomanagement XOLARIS Service KVAG
XOLARIS Service KVAG
XOLARIS Service KVAG
Datum: Donnerstag, 6. Juli 2017 12:18:24
Artikel: Drucken
Weiterleiten:
verantwortlich i.s.d. TMG
XOLARIS Service KVAG

Herr Stefan Klaile
Maximiliansplatz 12
80333 München
Deutschland

USt-IdNr.: 143 / 101 / 92105
Steuernummer:
Amtsgericht München, HRB 207685
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

T: 0049-89-21545820