Lade Inhalte...
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalter dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
PV Anlage reinigen

PV-Anlage reinigen und dabei Geld sparen

Betreiber von Solaranlagen bemerken es vielleicht nicht immer. Aber auch Photovoltaik-Module können starken Verschmutzungen ausgesetzt sein. Diese können gleich mehrere negative Folgen haben: Geldverlust, Schäden sowie eine niedrige Lebenserwartung der PV-Anlage. Die Lösung ist so einfach wie gewinnbringend: PV-Anlage reinigen lassen und den Ertrag der Anlage dadurch wieder steigern.

Warum man eine PV-Anlage reinigen sollte

PV-Anlage reinigen und dabei Geld sparen
Ein professionelle Rotationsbürste in Aktion
Solaranlagen werden installiert, um vor allem von zwei Vorteilen zu profitieren: zum einen ist es die Unabhängigkeit von externen Stromanbietern und zum anderen der wirtschaftliche Faktor. Denn langfristig kann mit einer PV-Anlage Vermögen aufgebaut werden.

Vor allem der finanzielle Aspekt ist bei verschmutzten Anlagen nicht unerheblich. Um möglichst viel Ertrag durch die Solaranlage zu erreichen, müssen die Module stets frei von Verunreinigungen sein, denn durch den Schmutz wird weniger Energie vom Sonnenlicht aufgenommen. Insbesondere landwirtschaftliche Umgebungen können den Modulen stark zusetzen, denn Futtermittel, Blütenpollen und Vogelkot verschmutzen in solchen Regionen die Dächer, den Ort, wo sich die PV-Module befinden. Vernachlässigt man die Reinigung oder führt man sie gar nie durch, können Langzeitfolgen entstehen, die ganze Module beschädigen können. Auch in Gewerbegebieten oder in der Stadt sind Industriestaub und Ruß immer Schmutzfaktoren für die Solaranlagen. Eine regelmäßige Reinigung empfiehlt sich also im Prinzip für jede PV-Anlage.

Vorteile der professionellen PV-Reinigung

Wenn man bedenkt, dass durch Verunreinigungen Ertragsverluste im zweistelligen Prozentbereich entstehen können, lohnt sich die professionelle Reinigung allemal. Die Kosten dafür liegen weit unter den Ertragseinbußen, die sonst entstehen würden. Ein Dienstleistungsunternehmen aus Münster bietet u. a. die Reinigung von Photovoltaik-Anlagen an: Milk the Sun achtet dabei darauf, Solaranlagen von Schmutz zu befreien, damit die alternative Energieform tatsächlich maximal genutzt werden kann und die Anlagen technisch einwandfrei laufen können. Denn Verschmutzungen können schädliches Pflanzenwachstum begünstigen und somit die Module dauerhaft beeinträchtigen beziehungsweise zerstören.

Milk the Sun setzt auf ökologische Methoden

Härtefall: Hier war eine PV-Reinigung lange überfällig
Härtefall: Hier war eine PV-Reinigung lange überfällig
Sensible Materialien wie die Oberfläche von PV-Modulen sollten nicht mit chemischen und aggressiven Substanzen gereinigt werden, denn eine solche Reinigung kann schnell gegenteilige Effekte erzeugen. Milk the Sun bietet eine professionelle und voll ökologische Reinigung mit entmineralisiertem Wasser, sodass keine Rückstände mehr auf der Anlage bleiben. Ein gelegentlicher Regen reicht als Reinigungsmaßnahme deswegen nicht aus, weil auch im Regenwasser viele Fremdpartikel enthalten sind, die eine PV-Anlage auf Dauer beeinträchtigen können. Außerdem sichten die Experten von Milk the Sun bei jeder Reinigung die gesamte Anlage, um möglichen Schäden vorzubeugen.
Die professionelle Reinigung von PV-Anlagen bringt also vor allem zwei Vorteile: Gewinnmaximierung sowie die Vermeidung von dauerhaften Schäden der Photovoltaik-Anlage.
Artikel vom 17.8.2017
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalter dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum