advertorial logo

Welche Erfahrung haben Mandanten mit der BSR bei der Praxisbewertung gemacht?

Seit 2007 nimmt die Zahl der niedergelassenen Ärzte und Zahnärzte kontinuierlich ab, während die Gesamtzahl der in freier Praxis behandelnden Ärzte steigt. Das hängt mit der Tatsache, dass immer mehr Ärzte und Zahnärzte angestellt sind, aber auch mit der wachsenden Anzahl der Berufsausübungsgemeinschaften (BAG) zusammen. Der Anteil der Beteiligungen an einer BAG betrug im vergangenen Jahr bereits 30 Prozent aller Niederlassungen; Tendenz steigend.

Die Frage nach dem angemessenen Wert für den Kauf oder Verkauf einer Einzelpraxis oder die Beteiligung an einer BAG verdrängt mittlerweile bei der betriebswirtschaftlichen Beratung die klassische Niederlassungsberatung; Beratungen zu Neu-Niederlassungen entwickeln sich zu exotischen Modellen.
Eine Besonderheit ergibt sich aus dem GKV-Versorgungs-
stärkungsgesetz aus § 103 SGB V beim Nachbesetzungsverfahren bei Überversorgung. Falls der Antrag auf Nachbesetzung abgelehnt wird, muss die KV den Abgeber in Höhe des Verkehrswerts entschädigen. Umso bedeutender sind dann in allen Fällen die Fragen nach dem Praxiswert und eine umfassende betriebswirtschaftliche Wertermittlung. Allerdings sind im medizinischen Bereich Praxiswertermittlungen nicht so klar geregelt wie in anderen Branchen. Gerichtsverfahren zur Verkehrswertermittlung nach § 103 (4) S. 1 SGB V sind bisher noch nicht bekannt. Ob Kauf oder Verkauf einer Praxis, eine Beteiligung an einer BAG oder die Verkehrswertermittlung für die Entschädigung der KV, eine Praxisbewertung erfordert viel Sachkenntnis, um den individuellen Wert jeder Praxis zu ermitteln.

Ärztekammermethode ist umstritten

Das vermutlich bekannteste Verfahren zur Bewertung einer Praxis ist die Ärztekammermethode, die auf den von der Bundesärztekammer und Kassenärztlichen Bundesvereinigung im Deutschen Ärzteblatt vom 22. 12. 2008 (S. 2778-2780) veröffentlichten "Hinweisen zur Bewertung" basiert. Bei dieser Methode spielen der materielle (Substanzwert) und der ideelle Wert (Goodwill) eine Rolle. Beim ideellen Wert fließen Patientenstamm, Organisation der Praxis, Lage, Fachrichtung und Mitarbeiterfähigkeiten durch die berücksichtigte Ertragskraft ins Ergebnis ein. Letztlich spiegelt der ideelle Praxiswert auch das Verhältnis des Arztes zu seinen Patienten wider. Aber die Ärztekammermethode ist weiterhin heftig umstritten, denn sie stützt sich auf vergangenheitsbezogene Daten. Dadurch lässt sich anhand dieser Methode keine valide Aussage über den wirtschaftlichen Erfolg tätigen.

Praxisbewertung: Modifiziertes Ertragswertverfahren bildet den Praxiswert besser ab

Hier bietet sich heute als Lösung das modifizierte Ertragswertverfahren an, bei dem der ideelle Praxiswert rein betriebswirtschaftlich ermittelt wird. Dazu gehören die Bewertung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit und vor allem eine Analyse der zukünftig zu erwartenden Erträge. Die nächsten zwei bis fünf Geschäftsjahre werden dabei dargestellt, um die zukünftigen Gewinne zu prognostizieren. Im Unterschied zu gewerblichen Unternehmen müssen zudem der Verflüchtigungs- und der Reproduktionsaspekt berücksichtigt werden. Die Steuerexperten gehen hier von drei bis fünf Jahren aus, die ein Käufer benötigen würde, um eine Praxis aufzubauen. Das modifizierte Ertragswertverfahren gibt sowohl dem Käufer als auch dem Verkäufer eine bessere Grundlage zur Entscheidungsfindung. Es wird zudem bei gerichtlichen oder vertraglichen Auseinandersetzungen in Anlehnung an die Bewertungsgrundsätze S1 des IDW angewendet.

Welche Erfahrungen haben Mandanten mit der BSR gemacht?

Praxisinhaber sehen sich bei einer Übergabe mit einer Vielzahl von Problemen und Arbeiten konfrontiert. Darum sollte ein Kauf oder Verkauf gründlich geplant werden, denn es gibt viel zu beachten. Eine vorherige Beratung durch erfahrene Steuerberater für Ärzte und Zahnärzte oder spezialisierte Wirtschaftsprüfer ist hier empfehlenswert, denn eine genaue Wertermittlung ist im Einzelfall oft sehr kompliziert. Ein vorheriger Praxis-Bewertungs-Check klärt die zentralen Fragen, die beim Verkauf oder beim Kauf einer Praxis entstehen, und gibt einen Überblick über mögliche Berechnungsmethoden zum Wert der Praxis.

Die Steuerberatungsgesellschaft BSR GmbH aus Düsseldorf empfiehlt, möglichst frühzeitig alle Vorbereitungen zu treffen. Die Spezialisten für Ärzte und Zahnärzte haben viel Erfahrung in der Erstellung aussagekräftiger Praxisanalysen und können schon im Vorfeld wichtige Details mit dem Inhaber besprechen. So können maßgeschneiderte Lösungen für jede Arzt- und Zahnarztpraxis entwickelt werden, die sowohl die steuerliche als auch die betriebswirtschaftliche Seite umfassend und kompetent beinhalten. Mandanten, die bisher mit der BSR zusammengearbeitet haben, waren mit den Leistungen sehr zufrieden.
Schnell, zügig und qualitativ hochwertig bietet die BSR Hilfe in allen Bereichen der Steuerberatung. Als kompetenter Partner steht das Düsseldorfer Unternehmen allen Ärzten und Zahnärzten seit mehr als 30 Jahren tatkräftig zur Seite.
BSR Steuerberatung GmbH mit Sitz in Düsseldorf
BSR Steuerberatung GmbH mit Sitz in Düsseldorf
Welche Erfahrungen haben Mandanten mit der BSR gemacht?
StB/Dipl.-Betriebswirt Manfred Dribusch - Gründer der BSR GmbH
Datum: Donnerstag, 29. September 2016 17:13:31
Artikel: Drucken
Weiterleiten:
verantwortlich i.s.d. TMG
BSR BERATUNG & STEUERLICHE REVISION STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT MBH & CO. KG

vBP / StB Dipl.-Btw. Manfred Dribusch
Mörsenbroicher Weg 191
40470 Düsseldorf
Deutschland

USt-IdNr.: DE 282919221
Steuernummer:

T: 0049-211-6877380
F: 0049-211-9081818