advertorial logo

MDM Group AG: So profitieren Privatanleger von Projektfinanzierungen

Das Finden einer geeigneten Kapitalanlage ist mittlerweile für Anleger zu einer echten Herausforderung geworden. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass klassische Geldanlagen nur noch geringe Renditen abwerfen, schauen sich Verbraucher verstärkt nach Alternativen um. Dazu gehören unter anderem auch Unternehmensbeteiligungen und sogenannte Projektfinanzierungen.

Finanzierung von Projekten sorgt bei Anlegern für gute Renditen

Experten sind sich aktuell darüber einig, dass Unternehmensbeteiligungen und die Finanzierung von Projekten aus Sicht der Anleger zu den attraktivsten Investments gehören. Solche Beteiligungen enthalten nicht nur einen Inflationsschutz, sondern bieten häufig auch eine überdurchschnittlich gute Rendite. Neben dem Investment an der Börse, beispielsweise in Aktien oder Fonds, können Anleger über eine Projektfinanzierung noch direkter in einzelne Unternehmen investieren.

ZUM THEMA:

Kapitalanlage erfolgt häufig über Nachrangdarlehen

Im Detail beinhaltet eine Projektfinanzierung für den Anleger meistens, dass er über ein sogenanntes Nachrangdarlehen sein Kapital investiert. Grundsätzlich sind vor allem festverzinsliche Nachrangdarlehen mit verschiedenen Vorteilen ausgestattet, beispielsweise einer fest kalkulierbaren Rendite. Gerade für Unternehmensbeteiligungen ist ein fester Ertrag für den Anleger eine Besonderheit, da die Gewinne ansonsten meistens von der Entwicklung des Unternehmens abhängen. Zudem existiert bei Nachrangdarlehen in der Regel eine hohe Transparenz für den Anleger und die Rendite bewegt sich nicht selten im überdurchschnittlichen Bereich. Nachrangdarlehen sind sowohl in der Schweiz als auch mittlerweile in Deutschland eine Anlageform, die immer größeren Zuspruch erfährt.

MDM Group AG bietet Anlegern renditestarkes Investment

Eine Projektfinanzierung beinhaltet für Anleger zahlreiche Vorteile. Doch diese Form des Investments ist häufig institutionellen Anlegern vorbehalten, sodass Privatanleger gar keinen Zugang erhalten. Dies hat die MDM Group AG geändert. Hier wird explizit auch Privatanlegern die Möglichkeit geboten, von den Vorteilen der Projektfinanzierung zu profitieren. Das Unternehmen ist seit geraumer Zeit am Markt vertreten, hat ein erfolgreiches Geschäftskonzept und der eigentlich erst für Ende des Jahres geplante Börsengang wird sogar vorgezogen, sodass er bereits im zweiten Quartal 2017 stattfinden wird.

Konkret gibt MDM dem Anleger die Möglichkeit, sich über festverzinsliche Nachrangdarlehen an Unternehmen zu beteiligen. Es existieren keine versteckten Kosten und die Rendite kann durchaus bis zu 20 Prozent im Jahr betragen. Die Mindesteinlage beträgt lediglich 5000 Euro, was für eine solche Anlageform sehr moderat ist.

Die Geschäftstätigkeit der MDM Group besteht darin, im internationalen Handel tätig zu sein. Das Unternehmen kann oftmals durch hohe Stückzahlen sehr günstige Preise im Einkauf erzielen, wovon die Anleger durch gute Renditen ebenfalls profitieren.
Dank der MDM Group haben auch Privatanleger die Chance, von vorteilhaften Projektfinanzierungen zu profitieren. Über festverzinsliche Nachrangdarlehen können Anleger diverse Vorteile nutzen, wie zum Beispiel eine sehr gute Rendite und eine hohe Transparenz.
Datum: Montag, 13. Februar 2017 13:23:59
Artikel: Drucken
Weiterleiten: