advertorial logo

Jobanzeige schalten bei stellenportal.de

Rund 70 Prozent der Unternehmen, die nach neuen Mitarbeitern suchen, veröffentlichen Stellenausschreibungen auf Internet-Jobbörsen. Der Grund liegt auf der Hand: Online erreichen sie deutlich mehr potenzielle Bewerber, als wenn sie eine Printanzeige schalten würden. Eine Voraussetzung dafür ist aber, dass sie ein reichweitenstarkes Portal auswählen, um eine Jobanzeige zu schalten. stellenportal.de sticht aus der Masse der Portale mit attraktiven Leistungen heraus.

Mehr Response auf Stellenanzeigen erhalten

Auf einer Jobbörse können Arbeitgeber ihre Stellenangebote unkompliziert einstellen und verwalten. Die große Zahl an Jobbörsen erschwert ihnen jedoch die Auswahl. Das gilt insbesondere dann, wenn sie noch keine Erfahrung mit dem Online-Stellenmarkt haben. Deshalb ist es in solch einem Fall sinnvoll, sich zunächst einen Überblick zu verschaffen und sich über die Leistungen und Kosten verschiedener Anbieter zu informieren. Denn diese können mitunter stark variieren.

Damit eine Stellenanzeige auch den gewünschten Erfolg bringt, sollten Anbieter bevorzugt werden, bei denen die Anzeige automatisch auf mehreren Portalen veröffentlicht wird. Das sorgt für eine gute Auffindbarkeit im Netz. Da die meisten Jobbörsen einen Suchagenten anbieten, sollten Unternehmen zudem geeignete Keywords hinterlegen. Auch ein aussagekräftiger Titel ist wichtig, um im Dschungel der Jobangebote die Aufmerksamkeit von Bewerbern auf sich zu ziehen.

ZUM THEMA:

Jobanzeige schalten bei stellenportal.de

Eines der reichweitenstärksten Jobportale ist stellenportal.de. Hier finden Jobsuchende mehr als
350.000 Jobangebote. Unternehmen können auf dem Portal nicht nur Vollzeitjobs, sondern auch Praktikums- und Ausbildungsstellen oder
450-Euro-Jobs deutschlandweit ausschreiben. Ein intelligentes Anzeigen-Marketing-System stellt sicher, dass sich auf eine Stellenanzeige auch die passenden Kandidaten melden. So wird eine gebuchte Jobanzeige in den obersten Suchergebnissen von mehr als 30 nationalen und internationalen Meta-Jobsuchmaschinen gelistet und zusätzlich auch in den Stellenmärkten und Werbebereichen von Facebook, Xing & Co. positioniert. Die vielen Facebook-Freunde sorgen zudem für die schnelle Verbreitung eines Jobangebots. Wer nach einer gut ausgebildeten Fachkraft sucht, hat außerdem die Möglichkeit, eines von rund 40 Fachportalen zu nutzen. Auch Suchmaschinen-Marketing und Employer-Branding-Maßnahmen gehören zum Leistungsangebot von stellenportal.de.

Mit Anzeigen-Flat Kosten einsparen

Was stellenportal.de von anderen Jobportalen unterscheidet, ist das attraktive Flatrate-Modell. Das bedeutet: Unternehmen müssen nicht jede Jobanzeige einzeln buchen, sondern zahlen je nach Größe pro Jahr einen Festpreis. Dann können sie so viele Anzeigen schalten, wie sie möchten. Auch die Laufzeit einer Anzeige ist bei stellenportal.de nicht begrenzt. Stattdessen bleibt sie so lange online, bis die Stelle besetzt wurde. Arbeitgeber können außerdem ein Unternehmensprofil anlegen, um sich Bewerbern optimal zu präsentieren.

Jobsuchende profitieren von der benutzerfreundlichen Gestaltung des Stellenportals. Der einfach bedienbare und individuell einstellbare Suchagent erspart ihnen zum Beispiel die aktive Suche, indem er die neuesten, passenden Jobangebote per E-Mail liefert. Und der Karriereratgeber bietet Unterstützung rund um die Themen Bewerbung, Vorstellungsgespräch und Gehaltsverhandlung an.
Mit seiner hohen Nutzerzahl und der Anzeigen-Flatrate ist stellenportal.de eine attraktive Option für Unternehmen, die eine vakante Stelle möglichst schnell besetzen möchten. Nähere Informationen erhalten Interessenten unter der E-Mail-Adresse sales@stellenportal.de.
Jobanzeige schalten bei stellenportal.de
© SZ-Designs - Fotolia
Datum: Dienstag, 1. November 2016 11:45:40
Artikel: Drucken
Weiterleiten:
verantwortlich i.s.d. TMG
Stellenportal.de GmbH

Frau Melanie Stein
Stresemannstraße 29
22769 Hamburg
Deutschland

USt-IdNr.: DE256487580
Steuernummer:

T: 0049-40-22865020