advertorial logo

Hydrojet sorgt für Tiefenentspannung im Büro

Viel sitzen, lange stehen, unbequeme Bürostühle oder einfach in der Nacht falsch gelegen - die Ursachen von Rückenschmerzen sind vielfältig. So mancher Arbeitnehmer wünscht sich eine Wellness-Oase im Büro, um den Schmerzen im Nacken und Rücken den Kampf anzusagen. Ganz abwegig ist diese Vorstellung nicht, schließlich gibt es bereits Massagegeräte auf dem Markt, die problemlos in jedes Unternehmen integriert werden können. Der Hydrojet, eine auf Wasserdruck basierende Massageliege, hat sich bereits auf dem deutschen Markt durchgesetzt. Die entspannte Ganzkörpermassage in der Mittagspause wird so zur Realität.

Wellness-Oase fürs Büro?

Schmerzende Schultern, ein steifer Nacken und Rückenschmerzen vom langen Sitzen sind Begleiterscheinungen, die so gut wie jeder Schreibtischjob mit sich bringt. Eine Massage oder ein heißes Bad zur Entspannung in der Mittagspause - für viele Arbeitnehmer ist und bleibt das ein Traum. Tatsache ist nämlich: Die häufig versprochene Work-Life-Balance vieler Arbeitgeber wird eher mit einfachen Sportangeboten oder dem Zugang zu frischer Luft erfüllt. Wellness am Arbeitsplatz? Fehlanzeige. Dabei gibt es bereits Massagegeräte für Unternehmen, mit deren Hilfe Mitarbeiter in wenigen Minuten eine Ganzkörpermassage bekommen können, ohne sich dabei auch nur umziehen zu müssen. Ein Massagegerät, das sich bereits fest auf dem deutschen Markt etabliert hat, ist der Hydrojet der Wellsystem GmbH, des Marktführers von Wasserdruck-Massageräten in Deutschland. Dank der geringen Betriebskosten sowie der minimalen Platz- und Personalansprüche lässt sich ein Hydrojet-Massagegerät in nahezu jedes Unternehmen integrieren.

Lohnt sich der Hydrojet für Unternehmen?

Bei einer Hydrojet-Massage treffen warme Wasserstrahlen in gleichmäßigen Bewegungen die Unterseite der Liegefläche und massieren so den Körper von Kopf bis Fuß. Die Wärme fördert die Durchblutung, während die Massage selbst den Stoffwechsel aktiviert, die Muskulatur lockert und Verspannungen löst. Bereits wenige Minuten auf dem Hydrojet fördern das Wohlbefinden der Mitarbeiter, da bereits nach einer kurzen, aber intensiven Entspannung und Lockerung von Rücken- und Nackenmuskulatur ein positiver Effekt eintritt.

Ein Unternehmen profitiert vom Hydrojet insofern, dass die Mitarbeiter ausgeglichener, besser gelaunt und vor allem motivierter sind. Leistungsfähigkeit und Produktivität können also gesteigert werden. Außerdem wird der Krankenstand auf Dauer gesenkt, schließlich hilft eine regelmäßige Nutzung des Hydrojets dabei, Rücken- und Nackenschmerzen entgegenzuwirken. Ein Vorteil ist zudem, dass Maßnahmen zur Firmenfitness und Gesundheitssicherung der Arbeitnehmer steuerlich begünstigt werden: Arbeitgeber können jedem Arbeitnehmer 500 Euro pro Kalenderjahr für betriebliche Gesundheitsmaßnahmen steuer- und sozialversicherungsfrei zur Verfügung stellen.

Ein Wasserdruck-Massagegerät "made in Germany"

Der Hydrojet der Firma Wellsystem ist eines der ersten Wasserdruck-Massagegeräte auf dem deutschen Markt. Wellsystem produziert und entwickelt den Hydrojet im eigenen Haus, sodass Kunden eine hochwertige Qualität, zuverlässige Geräte und ein flächendeckendes Servicenetzwerk erwarten können. Wellsystem ist auch international erfolgreich: Bisher sind seit der Einführung des Hydrojets weltweit mehrere Tausend Geräte ausgeliefert worden. Schwerpunktaktivitäten der Wellsystem GmbH sind die Entwicklung und der Vertrieb von hochwertigen Qualitätsprodukten sowie die weltweite Vermarktung und Unterstützung von Konzepten im Gesundheits- und Wellnessmarkt.
Den Hydrojet einfach anschalten, um richtig abzuschalten: Damit wirbt die Firma Wellsystem, die sich im Bereich der Wasserdruck-Massagegeräte zum Marktführer in Deutschland entwickelt hat. Ein Hydrojet im Büro steigert die Laune und Motivation der Mitarbeiter und kann Rückenschmerzen dauerhaft entgegenwirken.
Datum: Mittwoch, 24. Februar 2016 13:36:19
Artikel: Drucken
Weiterleiten:
verantwortlich i.s.d. TMG
Wellsystem

Wietske Lubisch
Köhlershohner Straße
53578 Windhagen
Deutschland

T: 0049-2224-818317