advertorial logo

Flottenmanagement-Software ermöglicht signifikante Einsparungen

Ab einer gewissen Größenordnung wird die Fuhrparkverwaltung für Unternehmen zu einer zeit- und kostenintensiven Aufgabenstellung. Insbesondere die Kommunikation zwischen den Prozessbeteiligten, darunter Fuhrpark-Manager, Lieferanten, Leasinggeber und Fahrer, wird zur Herausforderung. Die Lösung ist in diesem Fall der Einsatz einer Flottenmanagement-Software, welche eine komplett digitale Abwicklung sämtlicher Vorgänge ermöglicht.

Zahlreiche Herausforderungen in der Fuhrparkverwaltung

Neben den eigentlichen Fahrzeugkosten entstehen in der Fuhrparkverwaltung oft enorme Aufwände aufgrund ineffizienter Kommunikationsprozesse. Je offener die Car Policy gestaltet ist und je mehr Fahrzeuge sich im Fuhrpark befinden, desto größer wird der Hebel hinsichtlich einer Prozesskostenoptimierung. Laut Schätzungen können durchaus 20 bis 30 Prozent der Kosten eingespart werden. Bei großen Fuhrparks sind hierbei schnell signifikante Wertigkeiten erreicht.

Um das volle Potenzial zu nutzen, muss es gelingen, einen optimalen Workflow digital abzubilden. Ziel muss es sein, eine reibungslose Kommunikation zwischen Fuhrparkleitern, Fahrern, Händlern und Leasinggebern auf einer zentralen Plattform zu erreichen. An dieser Stelle kommt die Flottenmanagement-Software ins Spiel. Eine attraktive Lösung ist in diesem Bereich etwa die Lösung Athlonline, welche vom Fuhrpark-Leasing- und Fuhrpark-Management-Anbieter Athlon angeboten wird.

Automatisierung sämtlicher Abläufe

Die Anforderungen eines Fuhrparks sind komplex. Gelingt es, diese mithilfe einer Flottenmanagement-Software online zu koordinieren und zu vereinfachen, entstehen zahlreiche Vorteile. Mit Athlonline ist es beispielsweise möglich, einen effizienten und automatisierten Workflow zu realisieren, welcher rund um die Uhr zur Verfügung steht.

Bei der Gestaltung der Online-Plattform wurden sämtliche Erfordernisse der Praxis berücksichtigt. So sind etwa Vertragsänderungen, Rechnungsprüfung, Rechnungsverarbeitung und Management Reporting integriert und in hohem Maße automatisiert. Es erfolgt eine lückenlose Erfassung und Dokumentation sämtlicher Daten. Dies trägt maßgeblich zu einer fortlaufenden Kostentransparenz bei. Selbst auffällige Kilometerlaufleistungen oder überdurchschnittliche Kraftstoffverbräuche lassen sich auswerten. Denkbar ist zudem eine elektronische Führerscheinkontrolle. Anhand von Berechtigungen definiert der Fuhrparkmanager, welche Bereiche der Flottenmanagement-Software für welche Prozessbeteiligten zugänglich sind.

Kalkulation und Konfiguration ebenfalls online

In Athlonline haben Fuhrparkleiter die Möglichkeit, Fahrzeuggruppen online anzulegen. Über dieses Feature können jedem Fahrer bestimmte Ausstattungen, Kostenlimits und Auswertungen zugewiesen werden. Benutzeroberfläche und Handhabung sind äußerst intuitiv. Jeder dienstwagenberechtigte Mitarbeiter hat stets Transparenz hinsichtlich seiner individuellen Car Policy und kann in diesem Rahmen beliebig viele Fahrzeugvarianten konfigurieren. Die Fahrzeugbestellung wird ebenfalls online abgewickelt. Hierdurch haben alle Prozessbeteiligten immer den gleichen Informationsstand. Fehler bei der Kalkulation oder nachträgliche Bestelländerungen werden deutlich reduziert. Mitarbeiter können darüber hinaus einen Wunschtermin und Auslieferungsort definieren. Händler bestätigen das Lieferdatum über die Plattform und aktualisieren es, falls dies nötig ist.
Zusammengefasst wird deutlich, dass eine Flottenmanagement-Software wie Athlonline durch die Automatisierung von Workflows enorme Kosten- und Zeiteinsparungen ermöglicht. Bereits ab einer Fuhrparkgröße von 20 bis 30 Fahrzeugen ist eine Nutzung sinnvoll.
Datum: Mittwoch, 24. Mai 2017 11:08:35
Artikel: Drucken
Weiterleiten:
verantwortlich i.s.d. TMG
Athlon Germany GmbH

Frau Verena Kuhlen
Theo-Champion-Str. 1
40549 Düsseldorf
Deutschland

T: 0049-211-54017194