Lade Inhalte...
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalter dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
Almas Industries

ALMAS INDUSTRIES AG: Kunden und Mitarbeiter schützen im Betrieb oder Büro - mit einem automatisierten Defibrillator

Die Symptome erscheinen zunächst harmlos, viele Menschen erleben einen plötzlichen Schwindel und vermuten klassische Kreislaufprobleme. Was viele nicht wissen: Allein in Deutschland leiden rund 350.000 Menschen unter Herzrhythmusstörungen. Diese werden, insbesondere wenn sie an öffentlichen Orten oder im Büro auftreten, oftmals nicht richtig erkannt und Erfahrungen zufolge noch seltener richtig therapiert. Kommt es in diesem Zusammenhang zu einem Herzkammerflimmern, kann es für den Patienten um Sekunden gehen. ALMAS INDUSTRIES mit Sitz in Mannheim produziert, vertreibt und wartet nicht nur lebensrettende Defibrillatoren - das Unternehmen hat es sich auch zur Aufgabe gemacht, Menschen für den Einsatz von Defibrillatoren zu sensibilisieren und ihnen die Angst vor ihrem Gebrauch zu nehmen.

Robuste Defibrillatoren für fast jeden Einsatzbereich

ALMAS INDUSTRIES AG: Kunden und Mitarbeiter schützen im Betrieb oder Büro - mit einem automatisierten Defibrillator
Einfach sicher - mit ALMAS INDUSTRIES
Das Besondere an modernen Defibrillatoren, wie etwa dem Defibrillator von ALMAS INDUSTRIES, ist, dass er flächendeckend in allen Branchen auch von Personen ohne medizinische Vorkenntnisse eingesetzt werden kann. Im Notfall müssen lediglich die Elektroden am Körper des Patienten angebracht werden, den Rest, inklusive der Diagnose, ob tatsächlich ein Herzkammerflimmern vorliegt, übernimmt der Defibrillator selbständig.

Stellt das Gerät nach der Messung der Herzfrequenz einen solchen Fall fest, werden automatisch und in den passenden Intervallen entsprechende Stromstöße in den Körper des Patienten geleitet - parallel dazu verständigt das Gerät die nächste Rettungszentrale. Ersthelfer müssen hier also keinesfalls die Tätigkeit eines Arztes übernehmen und können dennoch Leben retten: Denn die ersten vier Minuten nach einem Infarkt sind häufig entscheidend für dessen Auswirkungen.

ALMAS INDUSTRIES: Auch Kleinbetriebe sollten über Defibrillatoren verfügen

Sicherheit im Büro & am Arbeitsplatz
Sicherheit im Büro & am Arbeitsplatz
Umso wichtiger ist es deshalb, dass Defibrillatoren nicht nur an großen öffentlichen Plätzen, sondern auch in Kleinbetrieben wie Apotheken, Ladengeschäften oder Hotels griffbereit sind. Über den Einsatz eines Defibrillators konnten gerade in diesem Umfeld bereits zahlreiche Leben gerettet werden - denn in der Regel vergeht für den Patienten bis der Notarzt eintrifft zu viel Zeit.

Den vollautomatisierten Defibrillator gibt es sowohl in einer stationären als auch in einer mobilen Variante. Er kann im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden und bietet sich dementsprechend für zahlreiche Einsatzgebiete, vom Sportstudio bis zum öffentlichen Marktplatz, an. Der entscheidende Faktor, der die Geräte in Notfallsituationen zum Lebensretter macht, ist, dass sie schnell erreicht und intuitiv bedient werden können.

Aus diesem Grund bietet ALMAS INDUSTRIES auch Mitarbeiterschulungen an, damit potenzielle Ersthelfer sofort wissen, wo sie den Defibrillator finden und wie sie ihn bedienen können. Ein reibungsloser Einsatz setzt natürlich auch eine regelmäßige Wartung der Geräte voraus. Auch hier bietet der Hersteller entsprechende Maßnahmen an, um dafür zu sorgen, dass die Geräte stets einwandfrei funktionieren.
In Anbetracht des extrem kurzen Zeitfensters, das Ersthelfern im Falle eines Infarkts zur Verfügung steht, ist der Einsatz von Defibrillatoren nach vielen Erfahrungen unumgänglich, um das Leben der betroffenen Person zu schützen und zu erhalten. Der vollautomatisierte Defibrillator von ALMAS INDUSTRIES rettet mithilfe der intuitiven Bedienung Leben.
Artikel vom 21.7.2017
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalter dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum